Pariser Straße 44
Ecke Emser Straße
10707 Berlin
Tel.: 030 - 886 789 09
FAX: 030 - 886 278 62

Reise
Home Nomaden - Expedition
Persien
Geplanter Programmablauf :
Über uns
Kelims I

1. und 2. Tag :
Flug mit Iran Air nach Teheran. Die Hauptstadt Irans liegt im Norden des Landes und wird nordöstlich begrenzt von den Hängen des Elburz - Gebirges zu Füssen des 5671 m hohen Vulkans Damavand.
Zur Einführung in die Kulturgeschichte Persiens besuchen wir das Archäologische Museum, das Museum für islamische Kunst und das Teppichmuseum.
Am zweiten Tag ist eine Besichtigung des Saadabad - Palastmuseums, der Sommerresidenz der letzten Schahfamilie vorgesehen und anschließend ein Spaziergang durch den größten Park in Teheran.

Unsere Galerie - Tätigkeit, Ausstellungen und Veröffentlichungen beruhen auf der Überzeugung, dass der künstlerische Wert und die kulturhistorische Bedeutung der textilen Erzeugnisse der Nomaden erst mit dem Verständnis ihrer Kultur, Lebensweise und Natur erfasst werden kann. Das Verständnis der materiellen Kultur, zu der bei den Nomaden besonders die Kelims und Teppiche gehören, ist ohne Kenntnis der Menschen und ihrer Umwelt mangelhaft, wenn nicht gar unmöglich. In diesem Zusammenhang und mit dieser Zielsetzung versteht sich auch die hier angebotene Studienreise.

Kelims II
Monochrome K.
Gabbehs
Jajims
Teppiche
Taschen u. a. Textilien
Filzteppiche
Publikationen
Kultur - Reise
Ausstellungen
Service
Kontakt
 

3. und 4. Tag :
Flug nach Tabriz. Am nördlichen Rand des Sahand - Gebirges im Tal des "Talkhe-e-Roud" Flusses liegt die Stadt Tabriz in einer Höhe von 1366 m über dem Meeresspiegel.
Tabriz ist die Hauptstadt der Provinz Ost - Azarbaijan. Ihre Wurzeln gehen zurück bis zur Zeit der Reichsgründung durch die Meder im 8. Jhd. v. Chr.
Die besonderen Sehenswürdigkeiten dieser Stadt werden besucht, wie z.B. :
- Die blaue Moschee (Masdjed-e-Kadud) aus dem 15. Jhd.
- Das Azarbaijan - Museum- Ark-e-Tabriz (Alischah - Zitadelle) aus dem 14. Jhd.
- Der Tabrizer Bazar aus dem 15. Jhd.
- Hariry- und Behnam- Haus

11 Tage Studienreise nach Persien :
Nomaden, Natur und Kultur

Persien bzw. der Iran erstreckt sich im mittleren Osten zwischen Arabien und Indien auf einer Fläche von 1.648.000 qkm. Das entspricht etwa fünfmal der Fläche Deutschlands.
Sie reisen in ein Land der Paradiesgärten und der Poesie, das überreich an Kunstschätzen ist und dessen Geschichte bis zu den Anfängen menschlicher Kultur zurück geht. Vor allem aber lernen wir abseits touristischer Routen die allerschönste Seite Persiens kennen :
Die Gastfreundschaft der Menschen.

5. bis 10. Tag :
Die folgenden Tage widmen wir den Schahwasan - Nomaden, die wir je nach Jahreszeit in den verschiedenen Gebieten treffen werden.

Stellen Sie sich vor,
in einem Zelt (Alazig) zu schlafen, einem runden Filzzelt, das auch heute noch handgefertigt wird;
gemeinsam mit Schahsawan - Nomaden am Lagerfeuer zu sitzen und frisch gebackenes Fladenbrot zu essen;
frische Milch, Sahne, Käse und Joghurt in einem Nomadenlager zu genießen.

Die folgenden Gebiete werden je nach Jahreszeit besucht :
- Biosphärenreservat "Arasbaran Gebiet"
- Heilquellen von Sarein
- Moghan - Steppe
- Die Umgebung von Ahar

11. Tag
Flug nach Teheran
Stadtrundfahrt in Teheran
Transfer zum Flughafen, Rückflug von Teheran nach Frankfurt / Berlin

Weitere Informationen über diese Reise,wie Termine und Preise erhalten Sie in unserer Galerie.
Programm vorbehaltlich Änderungen
zurück weiter